Cirrus Logistics: Körber AG erwirbt Centriq Group Ltd.

Mit Wirkung zum 20. Juni 2018 hat die Körber AG die Centriq Group Ltd. übernommen und stärkt damit wieder einmal die Rolle als führendes Unternehmen in der Logistik unter Nutzung von Sprachtechnologien.

Mit Cirrus Logistics zu mehr Marktpräsenz

Körber gilt im Bereich des Einsatzes moderner Sprachtechnologien in der Logistik als führendes Unternehmen und kann mit der Übernahme von Cirrus Logistics (Geschäftszweig der Centriq Group) die Bereiche Simulation und Modellierung noch einmal stärken. Vor allem in Großbritannien zeigt Körber eine große Präsenz auf dem Markt und nimmt dies als Ausgangspunkt für das weitere Wachstum. Nun gilt es, den internationalen Markt zu erobern!

Wer ist Centriq?

Centriq ist der führende Anbieter für Modellierung und Simulation sowie für Voice-as-a-Service Lösungen. Das Tochterunternehmen Voiteq bietet beispielsweise „VoiceMan“ an, eine Sprachsoftware für den Einsatz in der Logistik. Mithilfe der Software sollen die Strategien der Supply-Chain besser genutzt werden.

Die Dienstleistungen von Centriq erstrecken sich auf Abonnements für Voice-as-a-Service, auf die Beratung zur Umsetzung der Lösungen in der Supply-Chain, auf die Integration und Implementierung sowie auf die Beratung der einzusetzenden Hardware, die alle modernen Anforderungen in der Logistik erfüllt. Cirrus Logistics bietet über Centriq Lösungen für den Einzelhandel, für die Bereiche Nahrungsmittel und Getränke sowie für Systemintegratoren an.

Dass Körber Cirrus Logistics weiterführt, zielt vor allem auf die Ausweitung der eigenen Tätigkeiten im nordamerikanischen Raum ab.(#1)

Dass Körber Cirrus Logistics weiterführt, zielt vor allem auf die Ausweitung der eigenen Tätigkeiten im nordamerikanischen Raum ab.(#1)

Cirrus Logistics: Das bringt die Übernahme für Körber

Dass Körber nun Cirrus Logistics weiterführt, zielt vor allem auf die Ausweitung der eigenen Tätigkeiten im nordamerikanischen Raum ab. Dort wird das Geschäft für Sprachlösungen „Vitech“ unterhalten und soll deutlich erweitert werden. Regionale und globale Auftragnehmer sollen verschiedene Produkte und Services erhalten, mit denen die gesamte Arbeit im Bereich der Logistik per Sprachsteuerung vereinfacht werden kann.

Der Vorstand von Körber sieht in der Übernahme eine Chance, Zugang zu Projekten zu erhalten, die weltweit von Bedeutung sind und multinational bearbeitet werden. Die Geschäftsführer von Körber sehen die Übernahme zudem als Möglichkeit, den bereits existierenden Kunden einen deutlichen Mehrwert bieten zu können und dies auch auf zukünftige Kunden auszuweiten. Das gesamte Produktportfolio soll ebenso erweitert und gestärkt werden wie das Leistungsangebot, wobei der Fokus auf der globalen Ebene liegt.

Veränderte Prozesse verlangen neue Lösungen

Mit der Übernahme zum 20. Juni 2018 hat die Firma Körber einen Weg gefunden, um dem ständig wachsenden E-Commerce und seinen Ansprüchen zu begegnen. Doch nicht nur der Onlinehandel wächst, sondern auch die Anforderungen der Kunden verändern sich stetig, was wiederum enorme Auswirkungen auf die gesamten Lieferketten hat. Ständige Verbesserungen der Prozesse sind nötig und verlangen nach neuen Wegen und Lösungen. Centriq und Cirrus Logistics werden daher als Möglichkeiten gesehen, diesem Trend zu begegnen und eine deutlich verbesserte Effizienz zu erreichen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Lagerhaltung, die wiederum eine direkte Lieferfähigkeit in Organisationen aus dem Blue-Chip-Bereich ermöglichen soll. Wichtiges Kriterium ist wieder die globale Ausrichtung aller Tätigkeiten und Angebote. Mit den Lösungen soll die Effektivität der Mitarbeiter in den Unternehmen verbessert werden, denn dank der Sprachlösungen, die über Voiteq angeboten werden, sind die Mitarbeiter „freier“: Sie können Hände und Augen frei behalten und gleichzeitig alle nötigen Funktionen auslösen bzw. in Auftrag geben.

Die Aufgaben werden genauer und effizienter abgewickelt, gleichzeitig steigt die Zufriedenheit auf allen Seiten, weil der Arbeitskomfort erhöht wird. Körber hat all diese Möglichkeiten erkannt und will nun nach der Übernahme in eine neue Zeit starten, in der das Unternehmen weltweit führend auf dem Markt der Sprachtechnologien innerhalb der Logistik ist.

Mit Cirrus Logistics hat die Firma Körber einen Weg gefunden, um dem ständig wachsenden E-Commerce und seinen Ansprüchen zu begegnen.(#2)

Mit Cirrus Logistics hat die Firma Körber einen Weg gefunden, um dem ständig wachsenden E-Commerce und seinen Ansprüchen zu begegnen.(#2)

Cirrus Logistics: Das sagt die Centriq Group zur Übernahme

Beide Seiten profitieren von der Übernahme, wenn man David Stanhope, seines Zeichens nach CEO der Centriq Group, Glauben schenken darf. Dort geht das Management davon aus, dass die Übernahme auch für das eigene Unternehmen ein Erfolg ist und dass man nun Teil des Geschäftsfeldes der Logistik-Systeme bei Körber wird.

Das Wachstum durch die Übernahme kommt für Centriq zum richtigen Zeitpunkt und erweitert das eigene Tätigkeitsfeld, das sich bereits jetzt auf mehr als 500 Standorte erstreckt, an denen über 300 Kunden ansässig sind. Die Produkte des Unternehmens sind mehrfach ausgezeichnet worden und nun sehen die technischen Experten neuen Fahrwassern entgegen. Man möchte mit Körber gemeinsam wachsen, was angesichts der Annahme, dass rund 90 Prozent der Lager bisher ohne eine gute Sprachtechnologie arbeiten, kein falscher Schluss sein dürfte.

Logistik-Systeme und Supply-Chain-Management werden zusammen größer werden und an Bedeutung gewinnen, gleichzeitig wird der Mehrwert auch für die Centriq-Kunden erhöht. Der internationale Markt scheint auf diesen Zusammenschluss gewartet zu haben!

 


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Ferbies -#1: Africa Studio -#2: Andrew Krasovitckii

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply