Fusion unter Gleichgesinnten in der Hansestadt an der Elbe

Zu einer neuen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben sich die bisherigen beiden Unternehmen Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG sowie die Dr. Steinberg & Partner GmbH zusammengeschlossen. Sie firmieren zukünftig gemeinsam unter Roever Broenner Susat Mazars. Von dieser Entscheidung in den beiden Chefetagen profitieren bundesweit mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ein Dutzend Standorten.

Roever Broenner Susat Mazars

Der gemeinsame Umsatz betrug für das vergangene Geschäftsjahr 2014/2015 rund 122,5 Mio. Euro. Mit dieser Bilanzsumme und seiner geballten Manpower rangiert das neue Unternehmen unter den Top Ten der bundesweit führenden Prüfungs- und Beratungsgesellschaften. Zwei Jahre zuvor war Roever Broenner Susat Mazars aus der Fusion von RBS RoeverBroennerSusat aus Hamburg und Mazars aus Frankfurt am Main hervorgegangen. Der Stammsitz von Mazars ist in Paris.

Dierk Lemmermann, einer der Partner und Geschäftsführer von Roever Broenner Susat Mazars betonte, dass mit dieser Fusion sowohl Wachstum als auch Präsenz im Norden eindrucksvoll gestärkt würden. Mit den regionsspezifischen Schifffahrtsexpertisen werde die Spezialisierung auf maritime Wirtschaft und Fondsanlagen von Steinberg & Partner fortgesetzt sowie ausgebaut. Jörn Dieckmann, als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer einer von vier Geschäftsführern bei der Dr. Steinberg & Partner GmbH, sieht in dem Zusammenschluss und der damit verbundenen Zugehörigkeit zu einer internationalen Partnerschaft die Chance zum notwendigen Ausbau der Internationalität bei den Beratungs- und Prüfungsleistungen. Internationalisierung sowie Globalisierung machen sowohl in der Schifffahrtsbranche als auch in vielen anderen Segmenten grenzüberschreitendes Knowhow und Erfahrung notwendig. Die mittelständische deutsche Wirtschaft kenne schon heute keine nationalen Landesgrenzen mehr. Globale Leistungsfähigkeit sei das Losungswort für die Zukunft. Diese neue, in dem Wettbewerbsumfeld konkurrenzlose Organisationsform als integrierte, internationale sowie unabhängige Partnerschaft biete die geradezu einmalige Chance, den Mandanten grenzüberschreitend Beratungsleistungen auf ganz hohen Niveau anzubieten.

Neuerungen des Kapitalanlagegesetzbuches KAGB aus Juni 2016, Prüfung und Beratung von Kreditinstituten, Immobilien oder Versicherungen sind einige Beispiele für die insgesamt gute Ausgangsposition zur Betreuung bisheriger und zukünftiger Mandanten. Das Angebot der neuen Unternehmensgruppe richtet sich an alle natürlichen und juristischen Personen des Privatrechts in sämtlichen Größenordnungen; vom Einzelunternehmen über die BGB- oder die Kapitalgesellschaft, bis hin zu börsennotierten Großkonzernen oder zur öffentlichen Hand mit Bund, Land und Gemeinde.


Bildnachweis: © unsplash.com – Claudio Testa

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply